Mit dem Universum fließen und lernen

Das auf dem Bild bin ich. Das war vor 6 Jahren.... dann hat mich das Leben mehrere Lichtspiralen der Erkenntnis und des Bewusstseins nach oben katapultiert. Yoga, Atmen, Meditieren und klare Entscheidungen für mich treffen, war und ist immer noch mein Weg. Im folgenden Beitrag erfährst Du, wie Du die Zeichen den Universums für DEINEN Weg erfahren kannst.

 

Mit dem Universum fließen und lernen

Die göttlichen Zeichen erkennen

 

Das Leben ist Schwingung

Wie funktioniert das Universum? Wenn es um's Universum geht, darfst Du anfangen, in Schwingungen zu denken und wahrzunehmen. Das Universum ist ein Spiegel Deiner Frequenz. Schwingst Du niedrig in Ängsten, Nöten, in Deinem menschlichen Ego, so antwortet es mit dieser niedrigen Schwingung und Du erlebst genau das, was Du reingibst. Schwingst Du hoch im Vertrauen, in der Zuversicht und in Deinem göttlichen Selbst, so bekommst Du so die Antwort. Es ist also eher eine Frage von Physik und dem Gleichklang der Schwingungen als von esoterischem Chichi – wobei dem puren Begriff der Esoterik hier Unrecht getan wird. Das Antworten des Universums auf Deine Frequenz wird auch das Gesetz der Anziehung genannt.

 

Wahrnehmen, was ist

Was bedeutet das? Es bedeutet nicht, dass Du nicht mehr Angst oder Sorgen spüren darfst. Es bedeutet aber, dass Du Deine Sorgen spürst und gleichzeitig eine höhere Sicht der Dinge einnimmst und Dich beobachten kannst, um zu erkennen, woher die Sorgen kommen, sie mit Deiner absoluten und liebevollen Präsenz umarmst und sie sich so wie von selbst auflösen dürfen, weil sie gespürt und erkannt worden sind. Die Techniken der Innenkehr wie Yoga, Meditation, in Stille und in der Natur sein können dabei helfen, diesen Raum regelmäßig aufzumachen, so dass Du heilen kannst und diese höhere Sicht der Dinge, den tieferen Sinn dieser Gefühle wahrnehmen kannst. Nur so ist es uns Menschen möglich, uns gesund aus Gefühlen herauszubewegen und die Verbindung zu uns selbst und zum Göttlichen, was in jedem von uns wohnt, immer und immer wieder herzustellen, um in eine höhere Schwingung zu kommen und positive Dinge im Leben anzuziehen.

 

Die Zeichen verstehen

Wie kannst in einem nächsten Schritt die Zeichen des Himmels, des Universums verstehen? Wie kannst Du wahrnehmen, welche Zeichen Du als Wegweiser für Dich und Deinen Weg bekommst?

 

So wie ich in meiner göttlichen Schwingung es erleben darf und z.B. Deepak Chopra es auch beschreibt: In irgendeiner Situation kommt Dir eine Idee, ein Vorhaben, eine Erkenntnis, die Du als wahr fühlst. Ich sage: Wahr bedeutet, Du hast einfach keine Fragen mehr. Es ist einfach klar ohne Argumente, ohne Kopfkino, ohne innere Pro- und Contra-Diskussionen.

 

Das ist das erste Zeichen, dass Du für Dich auf dem richtigen Weg bist.

 

Weitere Zeichen können sein:

  • Du liest einen Beitrag in den sozialen Medien, der entweder konträr zu Deinem ist und das Wahrheitsgefühl in Dir bestätigt

  • Du bekommst ein E-Mail mit dem gleichen oder ähnlichem Inhalt, das Deine Wahrheit bestätigt

  • Ein Freund klagt Dir sein Leid, wo genau Deine Kompetenzen und Dein Wissen gefragt sind

  • Du bekommmst eine weitere sehr klare Idee davon, weiterzugehen, aus Dir selbst heraus und Dein Tun gelingt sofort

  • Du träumst von jemandem oder über etwas, was eine tiefe Verbindung genau zu Deiner Idee nährt

  • Es geht leicht, was nicht bedeutet, dass Deine inneren Widerstände immer so einfach aufzulösen sind. Das ist manchmal schwer, aber dann ist das dran und etwas anderes geht wieder leicht

  • Du bist im Flow

 

Spirituell sein
Ich bin dankbar, dass ich ich auf diese Welt gekommen bin, um Menschen zu helfen, auch höher zu schwingen und damit ihre Göttlichkeit zu spüren, was mein spiritueller Name bestätigt. Spirituell sein heißt, sich vorstellen zu können, dass es im Universum noch mehr gibt, als unser Verstand und Studien uns erzählen. Spirituell sein heißt, an eine größere Kraft in unserem Leben zu glauben, das auch zu erleben und aus eine tiefen inneren Wahrheit zu leben. Spirituell sein heißt, das Leben zu leben und in Liebe anzunehmen, was ist.

 

Eine kurze Erklärung zu meinem Namen:

Sabine: Die Sabinerinnen haben im alten Rom geholfen, den Frieden zu wahren.

Jagat Prakash: ist die, die anderen mit Freude dazu verhilft, in einen höheren Bewusstseinszustand zu kommen und Licht auf diese Welt bringt.

 

Lichtarbeit

Ich bin also eine Lichtarbeiterin. Und als ich in dieser schwierigen Zeit der Zwangsmaßnahmen der Bundes- und Landesregierung die Entscheidung getroffen habe, mich schon zu informieren, aber nicht in der Wut, dem Ärger und den Ohnmachtsgefühlen stecken zu bleiben, sondern immer wieder dafür sorgen, in meinem Licht zu kommen, dieses hohe Energiefeld zu halten, und die neue Zeit des Miteinanders und der Liebe wachsam mitzugestalten, bekomme ich die Zeichen ganz klar rein.

 

Zeichen der Erkenntnis

Gestern auf dem Markt im Freien beim Einkaufen waren alle mit Masken unterwegs. Natürlich beobachte ich da fein, was das auch mit mir macht. Ja, es ist ein Zeichen der Angst der Menschen, es ist ein Zeichen, wie die Angst sie im Griff hat. Und es war auch für mich unangenehm. Ich habe gemerkt, wie sehr diese Maßnahme entmenschlicht und depersonalisiert, uns unsere Persönlichkeit nehmen kann; mir hat es so gut getan, dass ein Mann an einem Bioverkaufsstand ganz entspannt war und keine Maske getragen hat. Selbstverständlich keine. Ganz natürlich. Und als eine Frau mit Mundschutz an der Reihe war, bei ihm zu bezahlen, hat sie ihn aufgebracht beschimpft und von vielen Toten durch das Virus gesprochen und ihn offensichtlich angefeindet. Als ich ihn, als ich an der Reihe war, meinen Schal sehr leger in der Nähe meines Mundes, aber keine Maske tragend, darauf ansprach und ihm erzählte, dass es Geschäfte geben würde, die ein Schild aushängen und sagen: «Hier gibt es keine Vorstellung des Kasperltheaters von Herrn Söder. Wir tragen keine Maske, nur im Fasching. Wer sich Sorgen macht oder zur Risikogruppe gehört, darf entscheiden, woanders einzukaufen.», antwortete er: Die Frau habe sich echt Sorgen gemacht. Es sei nicht gut, sich über diejenigen lustig zu machen, die sich Sorgen machen oder die aus Angst entscheiden. Was ich beobachtet habe: er ist ganz ruhig und in seiner Güte geblieben. Das war ein schönes Erlebnis und in dem Moment ist er für einen Augenblick mein «Meister» gewesen, der mir eine starke Botschaft überbracht hat, aus der ich etwas lernen konnte.

 

Der innere Prozess

Erwischt. Warum ich das Schild so gut fand? Weil ich in meinen Ohnmachstgefühlen noch verhaftet war, weil ich es gut fand, dass die «Obrigkeit» diffamiert und ins Lächerliche gezogen wurde. Was mache ich da? Ich mache mich klein, ich gehe aus meiner Kraft. Rebellion heißt die Macht abgeben an andere, sonst müsste ich nicht rebellieren. Auch wenn es einen Anteil in der momentanen Lage gibt, der rebelliert, frei sein möchte. Was mache ich mit diesem Teil? Ich schenke ihm meine Aufmerksamkeit, ich drücke mein Gefühl der Ohnmacht aus, im Tanz, in Worten, in der Meditation, bewusst. Ich nehme das Gefühl der Ohnmacht in den Arm. Ich gebe ihm Zeit, in der Stille, ich gehe in die Natur und atme. Und so transformiert es. So wird es wieder zu Liebe. So komme ich wieder ins Vertrauen.

 

Und was habe ich geschenkt bekommen? Ein Zeichen aus dem Universum. Danke für die Begegnung auf dem Markt.

 

Danach schickte mir ein langjähriger Freund einen Text, den er posten will zum Korrekturlesen. Inhalt: Was können wir ganz pragmatisch tun, um den Weg für die Politiker zu ebnen, dass sie ohne Gewalt, ohne Häme und ohne Beschimpfungen aus der Sackgasse der Fehlentscheidungen rauskommen?

 

Die neue Zeit

Das war das zweite Zeichen. Danke ans Universum und an den Freund. Und so entstand ein kleines Video für die sozialen Medien, was WIR beitragen können zur Gestaltung der neuen Zeit. Wir sind in der neuen Zeit angekommen: in dieser Zeit, in der es nicht mehr um den Kampf zwischen Gut und Böse geht, nicht mehr um das Besiegen des Dunkels, sondern dort, wo es um das gemeinsame Handeln geht, wo wir unsere eigenen Themen anschauen und dann wieder ins Handeln kommen. Als Pioniere wissen wir alle auch nicht genau, wie es geht. Wir haben ein tiefes Wissen, eine Art innere Wahrheit, die weiß, dass es anders gehen kann. Wir kümmern uns selbst, in dem Sinne, dass wir unsere Energien im Gleichgewicht halten, immer wieder lernen und in unsere Mitte, in den inneren Frieden und in das Mitgefühl zurückgekommen, keine getrennten Ideen entwickeln, die nur aus dem Kopf heraus entstehen, sondern integriert nach vorne gehen. In diesem Zusammenhang bedanke ich mich auch bei Jesper Juul, dem neuzeitlichen Familientherapeuten, der die getrennt lebenden Eltern nicht verurteilt, sondern sie als Pioniere neuzeitlicher Lebensformen bezeichnet. Keine Abwertung, konstruktive Wertschätzung.

 

Der innere Prozess für die Entwicklung, dass wir Menschen zu einem WIR kommen ist also: Ich schaue bei mir, was darf heilen, gebe dem Raum, komme in meine Mitte mit egal welchen noch so winzig erscheinenden Themen und handle aus diesem inneren Frieden heraus. So bin ich ans Göttliche, an die innere Wahrheit angedockt und kann gute integrierte Entscheidungen treffen, die anderen Menschen zum Wohle sind und dem großen Ganzen dienen.

 

Danke für Leben und Lernen

Gestern habe ich gleich zwei Zeichen bekommen, wie ich heilen und wachsen darf. Ich bin gespannt, welche Zeichen ich bekomme, Geld zu verdienen. Mein geliebtes und langjähriges Heft-Projekt, was ich leiten durfte, wird nun inhouse erledigt. Universum, gib mir Zeichen, wo ich meinen Lebensunterhalt neu verdienen und in der Prosperity bleiben kann.

 

Ich bin Mensch, ich bin in der göttlichen und irdischen Energie daheim; und ich lebe mein Leben, um zu wachsen, zu lernen und glücklich zu sein. Im Flow mit allem, offen.

Danke, dass ich all das erleben darf. Danke, Universum für die Zeichen.

Sabine Jagat Prakash: Coaching & Healing

Shakti healing©

 

Heilpraxis

in München-Sendling:
Lindenschmitstr. 31, Eingang Kidlerstraße über den Hof

Ich freue mich auf Dich!

Mach Deinen Coaching-Termin aus.

+49 173 722 56 81

sabine@shakti-healing.de

Geschenkgutschein gefällig? Coaching, Healing touch Massage oder Yoga?- PN me!

#heartmade #magictouch #massagen für Dich... klicke hier
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shakti healing